Aktuelles

Das Aktiventreffen findet an diesem Donnerstag außnahmsweise nicht im Büro des OMNIBUS statt. Wir treffen uns mit dem Aktiven-Stammtisch von Mehr Demokratie in der Café-Bar Advena in der Wiener Straße 11 in Kreuzberg, ab 19 Uhr. Jeder ist herzlich eingeladen.

mehr...

Seit heute können Sie sich auf dieser Internetseite zu Wort melden. Im Forum besteht die Möglichkeit, Ideen und Vorschläge zur Verbesserung des Berliner Schulwesens einzubringen und andere Beiträge zu kommentieren. Sie gelangen zum Forum über die grüne Mitmachtaste in der rechten Spalte oder indem Sie hier klicken:

mehr...

Bis heute sind 4.300 Unterschriften zusammen. Davon wurden 3.100 Unterschriften von Aktionshelfern gesammelt, die aus anderen Bundesländern für einige Tage nach Berlin gekommen sind und beim Sammeln geholfen haben. An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Ab jetzt müssen wir aus eigenen Kräften weitersammeln. Bitte helfen Sie mit! Bestellen Sie sich Listen zum Sammeln im Bekanntenkreis. Oder sammeln Sie mit auf den Straßen und Plätzen Berlins. Bei Interesse einfach anrufen: 030 - 42 80 43 90

mehr...

Spielplätze und Wochenmärkte sind gute Orte für Gespräche und das Sammeln von Unterschriften. Auf dem Kollwitzplatz gibt es Donnerstags beides, Spielplatz und Wochenmarkt. Hier einige Fotos von Edda Dietrich:

mehr...

Am 2. Juni fand in der Heinrich-Böll-Stiftung die Veranstaltung "Privatschulen: Chance oder Sargnagel für das Bildungssystem? statt. Auf dem Podium saßen Margret Rasfeld, Christian Füller und Özcan Mutlu, die übereinstimmend die Notwendigkeit zum Ausdruck brachten, daß der Gegensatz von staatlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft überwunden werden sollte, indem die freien Träger öffentlich besser finanziert werden und die staatlichen Schulen mehr Autonomie erhalten, so daß sie z.B. ihr Personal selbst aussuchen können. Hier einige Fotos von Ralph Schlotter:

mehr...

Noch bis zum 10. Juni sind Menschen aus anderen Bundesländern in der Stadt, um bei der Unterschriftensammlung zu helfen. Edda Dietrich hat zwei von ihnen nach ihren Gedanken und Motiven gefragt.

mehr...

Am 28. und 29. Mai hatten wir Johannes Stüttgen zu Gast im Haus der Demokratie. Der Vortrag war sehr gehaltvoll und das Seminar am nächsten Tag mündete in ein angeregtes und lebendiges Gespräch. Hier einige Fotos von Markus Lau Hintzenstern:

mehr...

Raph Schlotter war am ersten Tag der Unterschriftensammlung mit seiner Kamera dabei und hat einige Impressionen zusammengestellt

mehr...

Heute um 11 Uhr haben wir mit einem Pressegespräch im Haus der Demokratie die Volksinitiative feierlich eröffnet. Danach ging es zum Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain, wo wir die ersten Unterschriften gesammelt haben.

Hier einige Fotos von Edda Dietrich:

mehr...

Am 12. und 13. Februar hat der Arbeitskreis „Schule in Freiheit“ des OMNIBUS für Direkte Demokratie eine Veranstaltung organisiert, um seine Ideen öffentlich zu diskutieren und über die Möglichkeiten einer Volksinitiative zu beraten. Eingeladen waren dazu der Lehrer Henning Kullak-Ublick und der Rechtsanwalt Ingo Krampen.

mehr...